indieautor.com hat Geburtstag! Zwischenbilanz nach zwei Jahren

Heute, am 16. Mai 2017, ist indieautor.com genau zwei Jahre alt geworden! Eine gute Gelegenheit, um eine Zwischenbilanz zu ziehen und zugleich allen neu dazugekommenen Abonnenten und Followern Auskunft darüber zu geben, was dieses Blog ist und sein möchte.

Ein Literaturport für Autoren und Leser, Selfpublishing und Schreibkunst

Das Literaturblog indieautor.com (gegründet am 16. Mai 2015) richtet sich dem Namen nach zwar vor allem an Indie-Autoren bzw. Selfpublisher, versteht sich aber als eine Plattform für Schreibkunst, als Literaturport für AutorInnen und LeserInnen im Allgemeinen. Es geht um gute Literatur – egal, auf welchem Wege diese in Erscheinung tritt. Gute, aber noch unbekannte Autorinnen und Autoren sollen entdeckt werden. Gute und schon bekannte Autorinnen und Autoren sollen gegebenenfalls noch bekannter gemacht werden. Es gibt Tipps für Autorinnen und Autoren im Allgemeinen wie für Selfpublisher im Speziellen, es gibt nützliche Links und Infos und nicht zuletzt Rezensionen zu interessanten Büchern.

Bücher aus renommierten Publikumsverlagen und Bücher von Selfpublishern oder Independent-Kleinverlagen stehen hier prinzipiell gleichberechtigt nebeneinander.  Gastbeiträge und Rezensionsanfragen sind willkommen, sofern sie thematisch zum Blog passen.

Ausrichtung

indieautor.com ist grundsätzlich für die Möglichkeiten, die das Selfpublishing bietet. Das wird niemanden wundern. Gleichwohl ist es sehr wichtig, dass gewisse Mindestansprüche an die Qualität selbstverlegter Werke erfüllt werden. Dahingehend liegt indieautor.com ganz auf einer Linie mit dem Ansatz von Qindie, dem „Autorenkorrektiv“, dessen Siegel für die Qualität der so gekennzeichneten Bücher bürgt. Man könnte sagen, dass indieautor.com u.a. das gleiche Anliegen hat: die Herstellung qualitativ hochwertiger Selfpublishing-Bücher zu unterstützen.

Dies geschieht zum einen durch die Bereitstellung nützlicher Informationen bzgl. des Literaturbetriebs im Allgemeinen und dem Selfpublishing im Speziellen. Es gibt Tipps zur Gestaltung und zum Marketing, Links zu interessanten Tools und Angeboten für Autorinnen und Autoren sowie allgemeine Beiträge zum Thema Schreiben. Neben diesem kostenlosen Service von indieautor.com ist dem Ganzen zudem mit SkriptArt ein professionelles Lektorat angeschlossen, das gegen faires Honorar seine Dienste in allen für Autorinnen und Autoren sowie für das Selfpublishing relevanten Bereichen anbietet (Lektorat; Gestaltung von Cover, Satz/Layout, Klappentext; Erstellung von Verlagsanschreiben, Exposés, Gutachten; Schreibwerkstatt; Literarisches Ghostwriting).

Bookwatch

Darüber hinaus findet man auf indieautor.com auch Buchrezensionen. Dabei handelt es sich zwar zu einem guten Teil um Bücher aus renommierten Publikumsverlagen, die besprochen werden, doch Selfpublishing-Werke oder Veröffentlichungen aus kleinen Independent-Verlagen erhalten ebenfalls und gleichberechtigt die Chance auf eine Rezension. Voraussetzung ist selbstverständlich in jedem Fall, dass mich das entsprechende Werk interessiert und handwerklich ordentlich gemacht ist. Grundsätzlich werden nur solche Bücher gelesen und besprochen, bei denen ich vorab davon ausgehe, dass es sich um wirklich empfehlenswerte Werke handeln könnte. Dass sich dies nicht in jedem Fall erfüllt, lässt sich an den Rezensionen ablesen. Wichtig bei den Rezensionen ist aber der positive Ansatz. Ein Buch, bei dem von Vornherein ein Verriss höchstwahrscheinlich ist, rezensiere ich lieber gar nicht. Die ehemals in indieautor.com integrierte Rubrik bookwatch ist mittlerweile zur gleichnamigen und eigenständigen Rezensionsplattform bookwatch.de ausgebaut worden. Dort findet man ebenfalls die Rezensionen, die auf indieautor.com veröffentlicht werden. Aber darüber hinaus finden sich auf bookwatch.de noch mehr Rezensionen, da dieses Projekt zur Mitarbeit geöffnet ist. Als Rezensentin oder Rezensent lässt sich dabei unter Umständen sogar etwas Geld verdienen. Wie das geht, erfahrt ihr auf bookwatch.de unter Mitmachen? Wir freuen uns dort über weitere Mitstreiter.

Ausblick

indieautor.com befindet sich stetig in Erweiterung und ist um Optimierung bemüht. Ziel ist es, die wichtigsten Informationen zum Thema Schreiben und Selfpublishing übersichtlich zu bündeln und verständlich aufzubereiten. Zukünftig sind diesbezüglich auch Publikationen geplant. Ein erstes, kostenloses eBook ist bereits zu haben. Nach Möglichkeit sollen insbesondere alle Bereiche des Selfpublishing umfassend dargestellt und eingehend behandelt werden, um auf diese Weise verlagsunabhängigen Schriftstellerinnen und Schriftstellern nützliche Tipps und Handreichungen zu geben.

In erster Linie möchte indieautor.com ein angenehmer und komfortabler Literaturport für AutorInnen und LeserInnen, Selfpublishing und Schreibkunst sein, auf dem es Nützliches und Interessantes zu entdecken gibt. Und ich freue mich, wenn Autorinnen und Autoren sowie Leserinnen und Leser die Beiträge hier mit Gewinn lesen. Dass dem offenbar so ist, belegt die stetig und rapide anwachsende Followerzahl.

Unglaubliche Trendzahlen

Gerade vorgestern, also unmittelbar vor dem zweiten Geburtstag, hat indieautor.com die Grenze von 1.000 Followern überschritten. Wenn man bedenkt, dass es zum einjährigen Geburtstag noch knapp 200 waren, lässt sich das durchaus sehen. Wenn die Zahlen weiter so exponentiell steigen, werden es zum dritten Geburtstag bereits 5.000 sein, zum vierten Geburtstag 25.000, zum fünften Geburtstag 125.000 und so weiter. Und nach zehn Jahren sind es dann schon 390.625.000. Das ist noch nicht ganz so viel, wie beispielsweise Facebook hat (1,9 Mrd.), aber ich bin offensichtlich auf einem guten Weg. Facebook habe ich dann nämlich zum elften Geburtstag überholt, wenn ich voraussichtlich genau 1.953.125.000 Follower haben werde. Natürlich immer vorausgesetzt, dass die sich abzeichnende Entwicklung sich gleichermaßen fortsetzen wird. Wovon ich fest ausgehe.

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s