Jetzt kostengünstig vorbestellbar: Die ersten drei Bände!

Im Blog war es in letzter Zeit sehr ruhig, und das aus gutem Grund. Ich war mit der Fertigstellung und Letztüberarbeitung der ersten drei Bände meiner neuen Ratgeber-Reihe »Professionelles Selfpublishing« beschäftigt. Das Ganze hat etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als zunächst gedacht, aber dafür ist es auch schön geworden. Und es sind immerhin drei … Jetzt kostengünstig vorbestellbar: Die ersten drei Bände! weiterlesen

Pure Ablehnung, oder: Wie ich einmal versuchte, einem Kollegen eine Lesung in einer Buchhandlung zu vermitteln

Als Autorin oder Autor erwägt man irgendwann die Möglichkeit, Lesungen zu veranstalten. Und was wäre näherliegend, als eine solche Lesung in einer Buchhandlung stattfinden zu lassen? – Nun, zum Beispiel das eigene Wohnzimmer, der Schrebergarten, der Stadtpark, die Kneipe umme Ecke, die stillgelegte Zeche, offenbar eigentlich alles... Die meisten Buchhandlungen werden mit unbekannten Autorinnen und … Pure Ablehnung, oder: Wie ich einmal versuchte, einem Kollegen eine Lesung in einer Buchhandlung zu vermitteln weiterlesen

Bloggeburtstag und Vorankündigung

Heute ist indieautor.com vier Jahre alt geworden. Vor einem Jahr hatte ich – wie alle anderen auch – noch stark mit den notwendigen Anpassungen der Website im Zuge des damals bevorstehenden Inkrafttretens der DSGVO zu kämpfen, weswegen die Feierlichkeiten dementsprechend zurückhaltend ausfielen. In diesem Jahr sieht es etwas entspannter aus. Zwar liegt das große Feiern … Bloggeburtstag und Vorankündigung weiterlesen

Wie man lebendige Nebenfiguren erschafft

Nicht jede Figur kann ein Heathcliff (»Wuthering Heights«) oder ein Jonathan Harker (»Dracula«), ein Lemuel Gulliver (»Gullivers Reisen«) oder eine Dorothea Casaubon, geb. Brooke (»Middlemarch«) sein. Tatsächlich werden die meisten Figuren in Ihrem Roman – statistisch gesehen – Nebenfiguren sein. Ob es sich nun um Gespräche mit Mitarbeitern und Familienmitgliedern oder um Auseinandersetzungen mit Taxifahrern … Wie man lebendige Nebenfiguren erschafft weiterlesen

Wie man eine Fantasy-Quest-Reise aufbaut

Von Gilgamesh, der sich auf den Weg macht, um das Geheimnis der Unsterblichkeit zu ergründen, über Frodo, der den einen Ring in den Abgrund werfen muss, bis hin zu den realen Abenteuern von Chris McCandless (der Hauptfigur in »Into the Wild«), der seinem eigenen inneren Ruf folgt und in die Wildnis geht, vermögen uns ›Questnarrative‹ … Wie man eine Fantasy-Quest-Reise aufbaut weiterlesen

Die Liebe zum Schreiben – und ihre Gefahren

Die Liebe zum Schreiben ist ein Geschenk, das Ihnen ungeahnte Energie verleihen kann. Aber es bedarf vorausschauender Planung und guter Entscheidungen, um diese Energie zu nutzen und sicherzustellen, dass Sie nicht von ihr in die Irre geführt werden.

Kümmern Sie sich um den Antagonisten!

Die Schaffung eines würdigen Antagonisten ist für eine spannende Geschichte genauso wichtig wie der heroische Protagonist. Ich weiß, dass es nicht nur als Leser, sondern auch als Schriftsteller leicht ist, dem Charme des Protagonisten zu verfallen und die meiste Aufmerksamkeit auf ihn oder sie zu richten. Aber stellen Sie sich Sherlock Holmes ohne Moriarty vor, … Kümmern Sie sich um den Antagonisten! weiterlesen

Wie Sie Ihrem Protagonisten echte Persönlichkeit verleihen

Persönlichkeiten echter Menschen sind in der Regel schwierig und lassen sich nicht bequem in ordentliche kleine Kategorien einordnen. Menschen können sowohl introvertiert als auch extrovertiert sein und sich – je nach Situation – von einem äußerst selbstbewussten Menschen in ein verschüchtertes, kaum noch handlungsfähiges Wesen verwandeln. Die Aufgabe, einer fiktiven Person etwas so Komplexes und … Wie Sie Ihrem Protagonisten echte Persönlichkeit verleihen weiterlesen

»Ich will so bleiben, wie ich bin«, oder: Figuren, wie in Stein gemeißelt

Figuren sind das schlagende Herz jeder Geschichte. Selbst diejenigen Autorinnen und Autoren, die versuchen, diesen grundlegenden Baustein des Geschichtenerzählens auszulassen, nutzen in der Regel dann unbelebte Objekte, um die Lücke zu schließen, und verleihen Hügeln, Städten, Bäumen und Fahrzeugen Persönlichkeit. Doch eine Figur rechtfertigt eine Geschichte nicht von selbst. Egal, wie interessant ein Charakter auch … »Ich will so bleiben, wie ich bin«, oder: Figuren, wie in Stein gemeißelt weiterlesen

6 meisterhafte Tipps: Was Sie von Hitchcock über Spannung lernen können

»Es war mein Glück, eine Art Monopol auf das Genre zu haben. Niemand sonst scheint sich für die Regeln der Spannung zu interessieren.« Alfred Hitchcock Hitchcock wurde aus gutem Grund als ›Master of Suspense‹ bezeichnet. Er hat viele Techniken im Bereich der Spannung und des Thrillers entwickelt. Aber sein allgemeiner Ansatz gilt für alle Arten … 6 meisterhafte Tipps: Was Sie von Hitchcock über Spannung lernen können weiterlesen