Wie man Sexszenen schreibt

Abgesehen davon, dass Sex natürlich immer interessant ist, können Sexszenen im Roman auch wichtige dramaturgische Funktionen einnehmen. Kaum etwas eignet sich so sehr als Motivation für menschliches Handeln – abgesehen von Angst, Liebe, Hass und Machtstreben sowie alles, was im weitesten Sinne unter diesen menschlichen Regungen zu subsumieren ist. Und all diese Regungen wiederum können … Wie man Sexszenen schreibt weiterlesen

Die Vegetarierin, die eine Veganerin war und eine Pflanze werden wollte: Neue Rezension auf bookwatch.de

Ein seltsam verstörendes, hypnotisierendes Buch über eine Frau, die laut ihrem Ehemann an Durchschnittlichkeit kaum zu übertreffen ist – bis sie eines Tages beschließt, kein Fleisch mehr zu essen. (Klappentext) Der Roman "Die Vegetarierin" von der südkoreanischen Schriftstellerin Han Kang hat den Man Booker International Prize 2016 gewonnen. Verweigerung, Porno, Metamorphose: Warum dieses Buch zwar … Die Vegetarierin, die eine Veganerin war und eine Pflanze werden wollte: Neue Rezension auf bookwatch.de weiterlesen

10 Dinge, die man tun muss, um eine Kurzgeschichte zu veröffentlichen

Dieser Beitrag richtet sich in erster Linie nicht an die SelfpublisherInnen unter meinen LeserInnen. Was ein Selfpublisher machen muss, um eine Kurzgeschichte zu veröffentlichen, ist schnell gesagt: veröffentlichen. Gemeint ist hier in erster Linie das Veröffentlichen von Kurzgeschichten in renommierten Literaturzeitschriften, Anthologien oder dergleichen. Dort eine Kurzgeschichte zu veröffentlichen, ist fantastisch für eine(n) AutorIn, sei … 10 Dinge, die man tun muss, um eine Kurzgeschichte zu veröffentlichen weiterlesen

Falsch oder wahr? – 9 weit verbreitete Hypothesen von Autorinnen und Autoren über Amazon

Nun ist Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, mit einem geschätzten Vermögen von 112 Milliarden Dollar, offiziell der mit Abstand reichste Mensch der Welt. (Es gibt zwar Gerüchte, dass inoffiziell der reichste Mensch der Welt Wladimir Putin heißt, mit einem geschätzten Vermögen von ca. 200 Milliarden Dollar, aber das sind natürlich nur Gerüchte.) Grund genug, … Falsch oder wahr? – 9 weit verbreitete Hypothesen von Autorinnen und Autoren über Amazon weiterlesen

Katzen im Sack – Neue Rezension auf bookwatch.de

Unsere neue Mitrezensentin Daniela Abels gibt ihren Einstand auf bookwatch.de mit einer Buchbesprechung zu Stefan Heuers Roman "Katzen im Sack". Daniela leitet ein Text- und Pressebüro in Köln und schreibt seit einigen Jahren Rezensionen für das Stadtmagazin "KÖLNER Illustrierte". Wir freuen uns sehr, dass Daniela in Zukunft auch auf bookwatch.de hin und wieder Rezensionen beisteuern … Katzen im Sack – Neue Rezension auf bookwatch.de weiterlesen

Schweighausers Korrekturen: Neue Rezension auf bookwatch.de

Ein ehemaliger Basler Korrektor schreibt ein Buch über einen Basler Korrektor, der die Lust an seiner Arbeit verloren hat. Das klingt vielversprechend. Der echte ehemalige Basler Korrektor und Autor des Buches ist Ralph Schröder, der mich auf sein Erstlingswerk aufmerksam machte und mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ. Der Basler Korrektor im Buch heißt Armin Schweighauser. … Schweighausers Korrekturen: Neue Rezension auf bookwatch.de weiterlesen

10.000 Stunden Einsamkeit oder: Wie man Schriftsteller(in) wird

Ich weiß nicht mehr, wo ich es gelesen habe, und ich weiß auch nicht mehr, wer es sagte, aber es gibt die Anekdote von der unbekannten Hobby-Autorin, die einmal einen berühmten Autor fragte: „Wie werde ich Schriftstellerin?“ Und er antwortete: „Indem Sie schreiben.“ Hierin drückt sich eine grundsätzlich verschiedene Einstellung dahingehend aus, was es bedeutet, … 10.000 Stunden Einsamkeit oder: Wie man Schriftsteller(in) wird weiterlesen

Eine Geschichte mit Geistern – nicht von Dickens, aber trotzdem gut

In Anlehnung an die phantastischen Weihnachtserzählungen vom großartigen Charles Dickens (ja, es gibt mehr als nur "A Christmas Carol"), in denen nicht selten Geister eine tragende Rolle spielen, möchte ich zur Weihnachtszeit ein Buch empfehlen, das sich ebenfalls ganz dem Phantastischen, Abseitigen und Geisterhaften zuwendet. Wenn es auch ansonsten in Stil, Form und Inhalt wenig … Eine Geschichte mit Geistern – nicht von Dickens, aber trotzdem gut weiterlesen

Wie schön – warme Geschichten zur kalten Jahreszeit

Schande über mich – wollte ich doch dieses Buch eigentlich schon vor einem Jahr besprochen haben: „Winternovellen“ von Ingvild H. Rishøi. Nun musste ich den Frühling, den Sommer und auch den Herbst vorbeiziehen lassen, weil ich es im vorigen Winter einfach nicht geschafft habe. Denn dieses Buch aus dem hohen Norden liest sich nun einmal … Wie schön – warme Geschichten zur kalten Jahreszeit weiterlesen