Warum sich Autorinnen und Autoren vernetzen sollten

Bevor ich vor bald zwei Jahren mit dem Bloggen begann, gab es in meinem direkten Umfeld niemanden, der ebenfalls literarisch aktiv war – zumindest wusste ich von niemandem. Daran hat sich seitdem Weiterlesen

Beachtliche Worte, No. 8

Das Nachfolgende soll als Kommentar auf diesem Blog zu den momentan zu beobachtenden Entwicklungen in den Ländern der Welt genügen. Alles, was derzeit zu beobachten ist, läuft dem hier Gesagten aber leider zuwider. Ich bin sehr beunruhigt: Ein narzisstisch gestörter Vollidiot verfügt über den Nuklearcode. Weiterlesen

Der Literaturbetrieb – lose Gedanken zu einem vagen Gebilde

Was für ein schwammiges Wort: Literaturbetrieb. Was soll das eigentlich sein? Wer gehört dazu, wer nicht? Bin ich schon ein Teil davon und wenn nein, wie komme ich da rein? Möchte ich das überhaupt? Und wenn ja, was muss ich dafür tun? Weiterlesen

Gratis eBook: Unverlangte Manuskripte

Einen der beliebtesten Artikel von indieautor.com, „Unverlangte Manuskripte. Warum Verlage (k)eine Absage erteilen“, gibt es jetzt als kostenloses kleines eBook. Es ist nur 13 Seiten lang, aber einem geschenkten Gaul… Weiterlesen

Die Biobibliographie – die was?!?

Wenn man als Schreibende(r) die ersten Schritte hinaus in den Literaturbetrieb wagt, um beispielsweise einen Literaturpreis zu gewinnen, der einem so sicher ist wie das Amen in der Kirche, wird man vermutlich zum ersten Mal auf diesen Fachjargon stoßen: Biobibliographie. Was soll das denn sein? Weiterlesen

Selfpublishing: 30 eBook-Distributoren im Vergleich. Detaillierte Auswertung plus Empfehlungen

Aus gegebenem Anlass habe ich mich in den letzten Wochen ziemlich eingehend und detailliert mit vielen verschiedenen Selfpublishing-Anbietern auseinandergesetzt, sowohl im eBook- als auch im Print-on-Demand (PoD)-Bereich. Die Ergebnisse möchte ich nicht für mich behalten, da sie Weiterlesen

5 Faktoren erfolgreichen Schreibens: 2. Interessanter Stoff

Ein Buch wird nur dann gekauft, wenn sein Inhalt interessant zu sein verspricht. Das ist klar. Doch was ist für wen interessant? – Die Autorin respektive der Autor selbst werden in den meisten Fällen das, was sie da schreiben bzw. geschrieben haben, zumindest halbwegs interessant finden. Soll sich das Buch erfolgreich am Markt positionieren, dürfen sie mit dieser Meinung aber nicht alleine bleiben.

Es geht hier also auch – aber nicht nur – um die Frage nach dem Zielpublikum und Weiterlesen

Beachtliche Worte, No. 5

Langeweile und Glück

„Ein Leben übervoll von Aufregung ist ein erschöpfendes Leben, in dem ständig stärkere Reize nötig sind, um die angenehme Erregung zu verschaffen, die als wesentlicher Bestandteil von Genuß betrachtet wird. Weiterlesen

Beachtliche Worte, No. 4

Das Seltenste

„Einer, der gefragt wurde, was auf der Welt das Seltenste sei, erwiderte: Das, was alle besitzen sollten, nämlich der gesunde Menschenverstand.“


Das war ein Gastbeitrag von Giacomo Leopardi (1798-1837)

 

Selfpublishing: Vor- und Nachteile von Preisaktionen & Gratisaktionen

Dieser Beitrag bezieht sich im Wesentlichen auf E-Books.

Grundsätzliches zu Preisaktionen

Sinn und Zweck solcher Aktionen ist es, die Verkaufsgeschwindigkeit des Buches zu erhöhen, somit eine bessere Positionierung im Verkaufsranking des Online-Shops zu erreichen und auf diese Weise auch mehr Sichtbarkeit zu erzeugen, um wiederum neue Käufer zu gewinnen.

Der Vorteil einer Preisaktion, durch die die Verkaufszahlen Ihres Buches in die Höhe schnellen, ist also offensichtlich: Sie erweitern potentiell den Kreis Ihrer Leserschaft. Der Nachteil ist ebenso offensichtlich: Sie verdienen damit wenig bis (bei Gratisaktionen) gar kein Geld. Weiterlesen