Wie viele Details verträgt meine Geschichte?

Jede Figur, jeder Ort und jedes Ereignis in einer Geschichte muss einem Publikum vorgestellt und erklärt werden. Jedes relevante Detail muss vorgestellt werden, damit eine Geschichte es schafft, die Leserinnen und Leser in ihren Bann zu ziehen. Ein auf diese Weise hergestellter konsistenter Sinnzusammenhang ist die Essenz des Geschichtenerzählens. Die Art und Weise, wie Sie … Wie viele Details verträgt meine Geschichte? weiterlesen

Wie viele Figuren soll ich verwenden?

Charaktere sind das Herzstück einer Geschichte, der Motor, der sie antreibt, und das Merkmal, das dem Leser am längsten im Gedächtnis bleibt. Weil dieser elementare Bestandteil Ihrer Geschichte einen derart großen Einfluss hat, sollten Sie sich über Ihre Verwendung von Charakteren bewusst sein. Ein charismatischer Charakter kann ikonisch sein, drei können brillant sein, fünf hingegen … Wie viele Figuren soll ich verwenden? weiterlesen

Ein Akt der Überwindung: Das eigene Manuskript für fertig erklären

Sie sind auf der Zielgeraden. Ihr erster Entwurf liegt weit hinter Ihnen, Ihre Figuren sind gut durchdacht, und Ihre Handlung ist an vielen Stellen sehr clever und witzig, wahlweise auch spannend und überraschend. Noch ein paar Monate Arbeit und Sie wissen genau, dass Ihr Roman endlich fertig sein wird. Das einzige Problem ist, dass Sie … Ein Akt der Überwindung: Das eigene Manuskript für fertig erklären weiterlesen

Wie man eine Fantasy-Quest-Reise aufbaut

Von Gilgamesh, der sich auf den Weg macht, um das Geheimnis der Unsterblichkeit zu ergründen, über Frodo, der den einen Ring in den Abgrund werfen muss, bis hin zu den realen Abenteuern von Chris McCandless (der Hauptfigur in »Into the Wild«), der seinem eigenen inneren Ruf folgt und in die Wildnis geht, vermögen uns ›Questnarrative‹ … Wie man eine Fantasy-Quest-Reise aufbaut weiterlesen

Kümmern Sie sich um den Antagonisten!

Die Schaffung eines würdigen Antagonisten ist für eine spannende Geschichte genauso wichtig wie der heroische Protagonist. Ich weiß, dass es nicht nur als Leser, sondern auch als Schriftsteller leicht ist, dem Charme des Protagonisten zu verfallen und die meiste Aufmerksamkeit auf ihn oder sie zu richten. Aber stellen Sie sich Sherlock Holmes ohne Moriarty vor, … Kümmern Sie sich um den Antagonisten! weiterlesen

Wie Sie Ihrem Protagonisten echte Persönlichkeit verleihen

Persönlichkeiten echter Menschen sind in der Regel schwierig und lassen sich nicht bequem in ordentliche kleine Kategorien einordnen. Menschen können sowohl introvertiert als auch extrovertiert sein und sich – je nach Situation – von einem äußerst selbstbewussten Menschen in ein verschüchtertes, kaum noch handlungsfähiges Wesen verwandeln. Die Aufgabe, einer fiktiven Person etwas so Komplexes und … Wie Sie Ihrem Protagonisten echte Persönlichkeit verleihen weiterlesen

»Ich will so bleiben, wie ich bin«, oder: Figuren, wie in Stein gemeißelt

Figuren sind das schlagende Herz jeder Geschichte. Selbst diejenigen Autorinnen und Autoren, die versuchen, diesen grundlegenden Baustein des Geschichtenerzählens auszulassen, nutzen in der Regel dann unbelebte Objekte, um die Lücke zu schließen, und verleihen Hügeln, Städten, Bäumen und Fahrzeugen Persönlichkeit. Doch eine Figur rechtfertigt eine Geschichte nicht von selbst. Egal, wie interessant ein Charakter auch … »Ich will so bleiben, wie ich bin«, oder: Figuren, wie in Stein gemeißelt weiterlesen

6 meisterhafte Tipps: Was Sie von Hitchcock über Spannung lernen können

»Es war mein Glück, eine Art Monopol auf das Genre zu haben. Niemand sonst scheint sich für die Regeln der Spannung zu interessieren.« Alfred Hitchcock Hitchcock wurde aus gutem Grund als ›Master of Suspense‹ bezeichnet. Er hat viele Techniken im Bereich der Spannung und des Thrillers entwickelt. Aber sein allgemeiner Ansatz gilt für alle Arten … 6 meisterhafte Tipps: Was Sie von Hitchcock über Spannung lernen können weiterlesen

Wie man keinen langweiligen Thriller schreibt

In anderen Genres kann man durch originelle Ideen und Weltentwürfe oder erstaunliche Charaktere glänzen, die die Leser die langweiligen Teile der Handlung übersehen lassen, aber ein Thriller-Leser ist entweder von der Spannung Ihrer Geschichte gefesselt oder nicht, und das ist alles. Wenn ein Thriller keine Spannung aufbaut, sondern langweilig ist, wird nichts darüber hinwegtäuschen können. … Wie man keinen langweiligen Thriller schreibt weiterlesen

Wie man Spannung erzeugt

Der Grad der Spannung zeigt, wie engagiert die Leserinnen und Leser in die Lektüre involviert sind. Damit die Leser Worte lesen und sie im eigenen Inneren in diese dringende, nervenaufreibende Sorge um den weiteren Verlauf der Handlung übersetzen, bedarf es eines handwerklich guten Schreibens und eines echten emotionalen Engagements der Leserschaft. Spannende Szenen lassen den … Wie man Spannung erzeugt weiterlesen