Ein Akt der Überwindung: Das eigene Manuskript für fertig erklären

Sie sind auf der Zielgeraden. Ihr erster Entwurf liegt weit hinter Ihnen, Ihre Figuren sind gut durchdacht, und Ihre Handlung ist an vielen Stellen sehr clever und witzig, wahlweise auch spannend und überraschend. Noch ein paar Monate Arbeit und Sie wissen genau, dass Ihr Roman endlich fertig sein wird. Das einzige Problem ist, dass Sie … Ein Akt der Überwindung: Das eigene Manuskript für fertig erklären weiterlesen

Tipps zur Bearbeitung des eigenen Manuskripts

Jeder umfangreiche Text braucht sowohl einen Autor als auch einen Redakteur. Denn das Schreiben ist nicht nur ein Prozess der Schöpfung, sondern auch der Veränderung und sogar der kontrollierten ›Dekonstruktion‹ des schon Geschriebenen. Außergewöhnliches Schreiben leuchtet heller, wenn es nicht durch mittelmäßigere Inhalte relativiert wird, und die meisten Autorinnen und Autoren werden feststellen, dass sich … Tipps zur Bearbeitung des eigenen Manuskripts weiterlesen

Jetzt kostengünstig vorbestellbar: Die ersten drei Bände!

Im Blog war es in letzter Zeit sehr ruhig, und das aus gutem Grund. Ich war mit der Fertigstellung und Letztüberarbeitung der ersten drei Bände meiner neuen Ratgeber-Reihe »Professionelles Selfpublishing« beschäftigt. Das Ganze hat etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als zunächst gedacht, aber dafür ist es auch schön geworden. Und es sind immerhin drei … Jetzt kostengünstig vorbestellbar: Die ersten drei Bände! weiterlesen

Pure Ablehnung, oder: Wie ich einmal versuchte, einem Kollegen eine Lesung in einer Buchhandlung zu vermitteln

Als Autorin oder Autor erwägt man irgendwann die Möglichkeit, Lesungen zu veranstalten. Und was wäre näherliegend, als eine solche Lesung in einer Buchhandlung stattfinden zu lassen? – Nun, zum Beispiel das eigene Wohnzimmer, der Schrebergarten, der Stadtpark, die Kneipe umme Ecke, die stillgelegte Zeche, offenbar eigentlich alles... Die meisten Buchhandlungen werden mit unbekannten Autorinnen und … Pure Ablehnung, oder: Wie ich einmal versuchte, einem Kollegen eine Lesung in einer Buchhandlung zu vermitteln weiterlesen

Bloggeburtstag und Vorankündigung

Heute ist indieautor.com vier Jahre alt geworden. Vor einem Jahr hatte ich – wie alle anderen auch – noch stark mit den notwendigen Anpassungen der Website im Zuge des damals bevorstehenden Inkrafttretens der DSGVO zu kämpfen, weswegen die Feierlichkeiten dementsprechend zurückhaltend ausfielen. In diesem Jahr sieht es etwas entspannter aus. Zwar liegt das große Feiern … Bloggeburtstag und Vorankündigung weiterlesen

Die Liebe zum Schreiben – und ihre Gefahren

Die Liebe zum Schreiben ist ein Geschenk, das Ihnen ungeahnte Energie verleihen kann. Aber es bedarf vorausschauender Planung und guter Entscheidungen, um diese Energie zu nutzen und sicherzustellen, dass Sie nicht von ihr in die Irre geführt werden.

Wie man keinen langweiligen Thriller schreibt

In anderen Genres kann man durch originelle Ideen und Weltentwürfe oder erstaunliche Charaktere glänzen, die die Leser die langweiligen Teile der Handlung übersehen lassen, aber ein Thriller-Leser ist entweder von der Spannung Ihrer Geschichte gefesselt oder nicht, und das ist alles. Wenn ein Thriller keine Spannung aufbaut, sondern langweilig ist, wird nichts darüber hinwegtäuschen können. … Wie man keinen langweiligen Thriller schreibt weiterlesen

Der richtige Zeitpunkt – Wann Sie Ihr Buch veröffentlichen sollten

Sie sind also bereit, Ihr Buch zu veröffentlichen: Herzlichen Glückwunsch! Eine Frage, die sich manche Erstautorin oder mancher Erstautor vielleicht stellt, ist, wann Sie es tun sollten; ob Sie nun den Ferienlesermarkt des Sommers, den Geschenklesermarkt des Winters oder ein Publikum irgendwo dazwischen anvisieren sollten. Die Antwort ist schnell gegeben: Mit nur ein paar Ausnahmen … Der richtige Zeitpunkt – Wann Sie Ihr Buch veröffentlichen sollten weiterlesen

Wer bin ich, oder: Die persönliche Autorengeschichte

Als Schriftstellerin oder Schriftsteller haben Sie Stunden damit verbracht, sich um die persönlichen Geschichten Ihrer Charaktere zu kümmern und ihnen Tiefe und Besonderheit zu verleihen. Aber was ist mit Ihrer ganz persönlichen Geschichte? Es ist ein wichtiger Teil einer effektiven Autorenplattform, Ihre Anhänger, potenziellen Fans und sogar Literaturagenten und Redakteure mehr über Ihre eigene einzigartige … Wer bin ich, oder: Die persönliche Autorengeschichte weiterlesen

Warum es okay ist, die eigenen Texte zu hassen

Hassen Sie Ihr eigenes Schreiben? – Das kommt häufiger vor, als Sie denken. Von den Autorinnen und Autoren, die komplette Bücher von sich verabscheuen, bis hin zu denen, die bei ein paar ausgewählten Sätzen schaudern – es  ist durchaus normal, die eigene Arbeit zu hassen. In meinen beiden jüngst veröffentlichten Erzählbänden befinden sich ein paar … Warum es okay ist, die eigenen Texte zu hassen weiterlesen