Eine Geschichte mit Geistern – nicht von Dickens, aber trotzdem gut

In Anlehnung an die phantastischen Weihnachtserzählungen vom großartigen Charles Dickens (ja, es gibt mehr als nur "A Christmas Carol"), in denen nicht selten Geister eine tragende Rolle spielen, möchte ich zur Weihnachtszeit ein Buch empfehlen, das sich ebenfalls ganz dem Phantastischen, Abseitigen und Geisterhaften zuwendet. Wenn es auch ansonsten in Stil, Form und Inhalt wenig … Eine Geschichte mit Geistern – nicht von Dickens, aber trotzdem gut weiterlesen

Es ist Literatur! – Theater, Tod & Teufel

Manchmal hat man Glück und findet sie noch. Bücher, die beinahe zu hundert Prozent den eigenen Vorstellungen von guter Literatur entsprechen. Der Stil, das Sujet, die Stimmung. Nous y voilà. Arno Tauriinen: Goldgefasste Finsternis. Roman Offizieller Klappentext Wenn es jemals einen Menschen gab, an den wir mit unserem ganzen Herzen glaubten, wenn es jemals einen … Es ist Literatur! – Theater, Tod & Teufel weiterlesen

Thees Uhlmann: Sophia, der Tod und ich. Roman

Ziemlich enttäuschend fand ich den Debütroman von Thees Uhlmann. Das Buch hat mich vollkommen unberührt zurückgelassen. Auf der Verlagsseite wie auch im Internet wimmelt es nur so von positiven Kritiken bzw. begeisterten Kommentaren zu dem Roman, von denen sich manche in Auswahl auch auf der Buchrückseite finden (siehe unten). Mittlerweile gibt es sogar eine Theaterfassung … Thees Uhlmann: Sophia, der Tod und ich. Roman weiterlesen

Walter Moers: Wilde Reise durch die Nacht. Roman

Offizieller Verlagstext/Klappentext: Der zwölfjährige Gustave bricht zu einer wahrlich fantastischen Reise auf: Er fliegt über den Mond hinweg, kämpft gegen Riesen und befreit eine Jungfrau aus den Klauen eines Drachen. Er trifft auf höchst sonderbare Kreaturen und schaut sogar dem Tod bei der Arbeit zu. In einer einzigen Nacht muß Gustave von der Erde zum … Walter Moers: Wilde Reise durch die Nacht. Roman weiterlesen