»Über den Autor«: Was man über sich auf der eigenen Website erzählen sollte

Die »Über«-Seite ist diejenige Seite, auf der sich die Autorin oder der Autor auf der eigenen Website persönlich vorstellt. Dies ist erfahrungsgemäß die Seite, die am meisten und in der Regel auch als erstes aufgerufen wird, wenn sich Besucher eine Website zum ersten Mal ansehen. Daher kann man es sich als Autor nicht erlauben, diese … »Über den Autor«: Was man über sich auf der eigenen Website erzählen sollte weiterlesen

4 beliebte Missverständnisse über das Erzähltempo

In diesem Artikel geht es um das Erzähltempo einer Geschichte. Das Erzähltempo ist ein wesentlicher Aspekt des Geschichtenerzählens, und trotzdem wird nur selten darüber gesprochen. Es scheint so, als gäbe es damit keine Probleme. Ich habe allerdings die Vermutung, dass diesem Aspekt seitens vieler Autorinnen und Autoren zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird – sei es, … 4 beliebte Missverständnisse über das Erzähltempo weiterlesen

Verlagsveröffentlichung vs. Selfpublishing

Dieser Beitrag richtet sich vor allem an jene, die sich vielleicht erst in der Anfangsphase des Schreibens bzw. Veröffentlichens befinden und noch keinen richtigen Überblick hinsichtlich der verschiedenen Formen und Möglichkeiten des Publizierens haben. Es war einmal, dass Autorinnen und Autoren fast ausschließlich auf die Unterstützung von Verlagen angewiesen waren, um ihre Werke zu veröffentlichen. … Verlagsveröffentlichung vs. Selfpublishing weiterlesen

Warum es okay ist, die eigenen Texte zu hassen

Hassen Sie Ihr eigenes Schreiben? – Das kommt häufiger vor, als Sie denken. Von den Autorinnen und Autoren, die komplette Bücher von sich verabscheuen, bis hin zu denen, die bei ein paar ausgewählten Sätzen schaudern – es  ist durchaus normal, die eigene Arbeit zu hassen. In meinen beiden jüngst veröffentlichten Erzählbänden befinden sich ein paar … Warum es okay ist, die eigenen Texte zu hassen weiterlesen

Was ist eine ISBN, und brauche ich eine?

Wenn Sie sich mit Selfpublishing beschäftigen, werden Sie unweigerlich früher oder später auf diese Art von Nummern stoßen: die ISBN. Selbst unter erfahreneren Selfpublishern und AutorInnen herrscht teilweise noch immer ein Halbwissen oder gar eine völlige Unkenntnis vor, was es mit dieser Nummer auf sich hat. Jedenfalls erhielt ich diesen Eindruck, als ich vor gar … Was ist eine ISBN, und brauche ich eine? weiterlesen

8 Schritte, ein Buch zu beginnen und zu beenden

Schreiben ist nicht leicht. Und ich meine damit nicht, dass es schwer ist, etwas Gutes zu schreiben. Das ist zwar auch nicht leicht, soll aber hier nicht das Thema sein. Ich meine damit, dass es schwierig ist, sich hinzusetzen und zu schreiben. Das hört sich vielleicht paradox an, wenn man so etwas auf dem Blog eines Autors liest, der scheinbar nichts anderes tut als zu schreiben. Aber Fakt ist, dass das Schreiben – vor allem das Schreiben eines Buches – oftmals an mangelnder Selbstmotivation scheitert.

Eine Kurzgeschichte von mir: Auf der Mauer

Ausnahmsweise erlaube ich mir, hier einen eigenen literarischen Text einzustellen. Eigentlich liegt der Schwerpunkt von indieautor.com ja nicht auf der Selbstdarstellung des Blogbetreibers. Aber die beiden veröffentlichten Erzählbände von mir verkaufen sich nur mäßig. Aus Sicht des Verlags sollte ich etwas mehr Werbung dafür machen. Auf Verlagsseite herrscht der deutliche Eindruck vor, dass ich dahingehend … Eine Kurzgeschichte von mir: Auf der Mauer weiterlesen

7 Geschäftsmodelle für Indie-Autoren

Heutzutage ist es für Autorinnen und Autoren einfacher als je zuvor, ein kreatives Unternehmen aufzubauen, das es ihnen ermöglicht, ihren Lebensunterhalt mit dem Schreiben zu verdienen. Die Fülle der Möglichkeiten mag verwirrend erscheinen, aber man kann im Grunde sieben kreative Geschäftsmodelle erfolgreicher Autorinnen und Autoren unterscheiden. Das zielstrebige Modell: Schnell schreiben, oft veröffentlichen Schreiben in … 7 Geschäftsmodelle für Indie-Autoren weiterlesen

Romane schreiben: Von der ersten und der zweiten Fassung

Einen Roman zu schreiben, ist Arbeit. Manchmal kommt man während des Schreibprozesses an Stellen, an denen es nicht so recht weitergeht, an denen sich Handlungsstränge nicht recht verbinden oder auflösen lassen wollen. Zumindest mir geht es so, weil ich normalerweise nicht zu den Autoren gehöre, die schon einen fertigen Plotentwurf haben, bevor sie das Manuskript … Romane schreiben: Von der ersten und der zweiten Fassung weiterlesen