Amazon: Über Ranking, Royalties und Rezensionen (Teil 2)

Amazon und eine (vielleicht nicht allzu) steile These In Teil 1, in dem die Einflussfaktoren für das Rankingsystem von Amazon dargestellt wurden, sprach ich von der Bevorzugung hauseigener bzw. hausgemachter Produkte seitens Amazon. In diesem Zusammenhang fällt zum Beispiel auch auf, dass Big A dazu tendiert, bei Klassikern, die in renommierten Verlagen erscheinen, den „Blick … Amazon: Über Ranking, Royalties und Rezensionen (Teil 2) weiterlesen

Amazon: Über Ranking, Royalties und Rezensionen

Von den Bewertungen eines Buches bei Amazon hängt sein Schicksal ab. Das ist ein furioser Auftakt für diese Beitragsreihe, denn es klingt ziemlich drastisch. Nichts desto weniger trifft es zu. Anzahl und Güte der Sternchen und Meinungen beeinflussen die Kaufentscheidungen der Kunden und potentiellen Online-Käufer. Und natürlich entscheidet die Zahl der Käufe über das Ranking … Amazon: Über Ranking, Royalties und Rezensionen weiterlesen

Ein Leben im Sumpf: Shrimps, Ölpest, Goldsuche, Alligatoren und gutes Gras

Südlich von New Orleans liegt die Barataria Bay, ein labyrinthisches Sumpfgebiet aus hunderten kleinen Inseln und verzweigten Wasserwegen. Hier leben die Menschen vom Shrimp-Fang. Doch seit der Explosion der Ölplattform Deepwater Horizon, bei der Millionen Liter Öl ins Meer flossen, werden die Krabben immer weniger; und die, welche in den Netzen an Bord gezogen werden, … Ein Leben im Sumpf: Shrimps, Ölpest, Goldsuche, Alligatoren und gutes Gras weiterlesen

Thees Uhlmann: Sophia, der Tod und ich. Roman

Ziemlich enttäuschend fand ich den Debütroman von Thees Uhlmann. Das Buch hat mich vollkommen unberührt zurückgelassen. Auf der Verlagsseite wie auch im Internet wimmelt es nur so von positiven Kritiken bzw. begeisterten Kommentaren zu dem Roman, von denen sich manche in Auswahl auch auf der Buchrückseite finden (siehe unten). Mittlerweile gibt es sogar eine Theaterfassung … Thees Uhlmann: Sophia, der Tod und ich. Roman weiterlesen

indieautor.com hat Geburtstag! Zwischenbilanz nach zwei Jahren

Heute, am 16. Mai 2017, ist indieautor.com genau zwei Jahre alt geworden! Eine gute Gelegenheit, um eine Zwischenbilanz zu ziehen und zugleich allen neu dazugekommenen Abonnenten und Followern Auskunft darüber zu geben, was dieses Blog ist und sein möchte. Ein Literaturport für Autoren und Leser, Selfpublishing und Schreibkunst Das Literaturblog indieautor.com (gegründet am 16. Mai … indieautor.com hat Geburtstag! Zwischenbilanz nach zwei Jahren weiterlesen

Vernetzen ist mehr als Werbung machen, oder: Ich like nur, was mir gefällt

Dieser Beitrag ist gewissermaßen ein Zusatz zu dem vorangegangenen Warum sich Autorinnen und Autoren vernetzen sollten, ausgelagert in einen separaten Artikel, um den anderen Beitrag nicht zu überfrachten oder den Schwerpunkt ungewollt zu verlagern. Ich möchte diesen Beitrag dazu nutzen, meine Haltung gegenüber dem Socializing in den sozialen Medien im Allgemeinen und bei Facebook im … Vernetzen ist mehr als Werbung machen, oder: Ich like nur, was mir gefällt weiterlesen

Warum sich Autorinnen und Autoren vernetzen sollten

Bevor ich vor bald zwei Jahren mit dem Bloggen begann, gab es in meinem direkten Umfeld niemanden, der ebenfalls literarisch aktiv war – zumindest wusste ich von niemandem. Daran hat sich seitdem nur wenig geändert. Aber durch das Bloggen habe ich mittlerweile zumindest via  Internet Kontakt zu anderen Menschen bekommen, die sich als Schreibende oder Lesende … Warum sich Autorinnen und Autoren vernetzen sollten weiterlesen

Philip Krömer: Ymir, oder Aus der Hirnschale der Himmel. Roman

Von homosexuellen Nazis, isländischen Mythen, Mord, Genozid, Wagner, schöner Gestaltung und gutem Stil. Philip Krömers Debütroman gefällt mir. Offizieller Verlagstext: Drei Männer begeben sich am Vorabend des Zweiten Weltkriegs auf eine Expedition nach Island. Ihr Auftrag ist es, ein scheinbar bodenloses Loch zu untersuchen, dessen Geheimnisse den im Ausbruch begriffenen Krieg entscheiden könnten. Doch niemand … Philip Krömer: Ymir, oder Aus der Hirnschale der Himmel. Roman weiterlesen

Sonja Harter: Weißblende. Roman

. Ein Buch von braunen Vaginas, Fahrten ins Blaue, pinken Pillen, weißen Wänden, Alice und Lolita. Interessante Bilder, überwiegend gelungener Sprachgebrauch. Aber bitte, was will uns die Autorin damit sagen? Offizieller Verlagstext/Klappentext: "Ich lege dir alles zu Füßen, Mädchen, bücken musst du dich selbst." Matilda hat sich ihr Leben eingerichtet, ist eine gute Schülerin, ein … Sonja Harter: Weißblende. Roman weiterlesen